Südkorea für digitale Nomaden und Expats – Antworten und Video

Südkorea für digitale Nomaden und Expats

Inhaltsverzeichnis (Quicklinks)

Südkorea-Sehenswürdigkeiten-Karte

Hören (englische Stimme)

Südkorea-Video

Einleitung

Südkorea, offiziell Republik Korea genannt, ist ein dynamisches und technologisch fortschrittliches Land in Ostasien. Mit einer reichen Geschichte, atemberaubenden Landschaften und einer florierenden Wirtschaft ist Südkorea zu einem attraktiven Reiseziel für digitale Nomaden und Expats auf der Suche nach neuen Erfahrungen und Möglichkeiten geworden. In diesem Artikel werden wir verschiedene Aspekte Südkoreas erkunden, die es zu einem idealen Ort zum Leben und Arbeiten für digitale Nomaden und Expats machen.

Südkorea für digitale Nomaden

Südkorea bietet eine Reihe von Vorteilen für digitale Nomaden, darunter seine fortschrittliche Infrastruktur, schnelle Internetgeschwindigkeiten und ein unterstützendes Startup-Ökosystem. Das Land ist für seine Spitzentechnologie und Innovation bekannt und somit ein idealer Ort für digitale Unternehmer und Telearbeiter. Darüber hinaus machen es das praktische Transportsystem und die umfassende öffentliche WLAN-Abdeckung Südkoreas digitalen Nomaden leicht, bei der Erkundung des Landes in Verbindung zu bleiben und produktiv zu bleiben.

  • Startup-Hubs: Südkorea verfügt über mehrere dynamische Startup-Zentren wie Seoul und Busan, die Coworking Spaces, Networking-Events und Unterstützung für Unternehmer bieten.
  • Schnelle Internetgeschwindigkeiten: Südkorea ist bekannt für seine Hochgeschwindigkeits-Internetinfrastruktur mit einer der schnellsten durchschnittlichen Verbindungsgeschwindigkeiten der Welt.
  • Unterstützende Regierungspolitik: Die südkoreanische Regierung hat verschiedene Initiativen umgesetzt, um das Wachstum des Startup-Ökosystems zu unterstützen und ausländische Unternehmer anzuziehen.
  • Kulturelle Erfahrungen: Digitale Nomaden können in die einzigartige Kultur Südkoreas eintauchen, von traditionellen Tempeln und Palästen bis hin zu modernem K-Pop und Mode.

Südkorea

Klima in Südkorea

Südkorea erlebt vier verschiedene Jahreszeiten, von denen jede ihren eigenen Charme und ihre eigenen Aktivitäten bietet. Das Klima variiert von feucht-kontinental im Norden bis feucht-subtropisch im Süden. Hier ist eine Aufschlüsselung der Jahreszeiten:

  • Frühling (März bis Mai): Der Frühling in Südkorea ist eine wunderschöne Zeit, in der im ganzen Land Kirschblüten blühen. Das Wetter ist mild und es ist eine tolle Zeit, Outdoor-Attraktionen zu erkunden.
  • Sommer (Juni bis August): Die Sommer in Südkorea sind heiß und feucht, mit gelegentlichen Regenfällen. Es ist eine beliebte Zeit für Strandausflüge und Outdoor-Festivals.
  • Herbst (September bis November): Der Herbst bringt kühlere Temperaturen und atemberaubendes Laub mit sich, was ihn zu einer malerischen Zeit für einen Besuch in Südkorea macht. Es ist auch eine tolle Zeit zum Wandern und für Outdoor-Aktivitäten.
  • Winter (Dezember bis Februar): Die Winter in Südkorea können kalt sein, insbesondere in den nördlichen Regionen. Allerdings ist es eine fantastische Zeit für Wintersport und den Genuss heißer Quellen.

Südkorea

Südkoreanische Expat-Gemeinschaften

Südkorea ist die Heimat einer vielfältigen Expat-Community, in der Menschen aus verschiedenen Ländern in verschiedenen Städten im ganzen Land leben und arbeiten. Expats in Südkorea finden häufig Unterstützung und ein Gemeinschaftsgefühl durch verschiedene Expat-Gruppen und -Organisationen. Zu den beliebten Expat-Communities in Südkorea gehören:

  • Seoul Global Center: Das Seoul Global Center befindet sich in Seoul und bietet Unterstützung und Ressourcen für in der Stadt lebende Expats. Sie bieten Dienstleistungen wie Koreanisch-Sprachkurse, Beratung und Networking-Veranstaltungen an.
  • Busan International Foreigners Association (BIFA): BIFA ist eine Gemeinschaftsorganisation in Busan, deren Ziel es ist, in der Stadt lebende Expats zu vernetzen und zu unterstützen. Sie organisieren regelmäßig Veranstaltungen und informieren über verschiedene Aspekte des Lebens in Busan.
  • Daegu-Expats: Daegu Expats ist eine Online-Community für in Daegu lebende Expats. Sie verfügen über ein aktives Online-Forum, in dem Expats Fragen stellen, Informationen austauschen und sich mit anderen Expats in der Region vernetzen können.
  • Gwangju International Center (GIC): GIC ist ein Ressourcenzentrum für internationale Einwohner in Gwangju. Sie bieten eine breite Palette von Dienstleistungen an, darunter Koreanischkurse, Kulturprogramme und Rechtsberatung.

Leben als Expat in Südkorea

Das Leben als Expat in Südkorea bietet eine einzigartige Mischung aus traditionellen und modernen Erfahrungen. Von geschäftigen Städten bis hin zu ruhigen ländlichen Gebieten hat Südkorea für jeden etwas zu bieten. Hier sind einige wichtige Aspekte, die Sie beim Leben als Expat in Südkorea berücksichtigen sollten:

  • Gehäuse: Expats in Südkorea können aus einer Vielzahl von Wohnmöglichkeiten wählen, darunter Apartments, Villen und Hanok (traditionelle koreanische Häuser).
  • Gesundheitswesen: Südkorea verfügt über ein hochwertiges Gesundheitssystem mit öffentlichen und privaten Krankenhäusern. Expats müssen eine Krankenversicherung haben, und viele Arbeitgeber bieten eine Krankenversicherung an.
  • Ausbildung: Südkorea verfügt über hervorragende Bildungseinrichtungen, was es zu einem attraktiven Reiseziel für Expat-Familien macht. Für Expat-Kinder stehen internationale Schulen zur Verfügung.
  • Sprache: Während das Erlernen der koreanischen Sprache nicht zwingend erforderlich ist, kann die Kenntnis einiger grundlegender Ausdrücke das Expat-Erlebnis erheblich verbessern und bei der täglichen Interaktion helfen.
  • Kulturelle Etikette: Südkorea hat seine eigenen einzigartigen kulturellen Bräuche und Etikette. Für Expats ist es wichtig, sich mit diesen Bräuchen vertraut zu machen, um Respekt zu zeigen und Missverständnisse zu vermeiden.

Lebenshaltungskosten in Südkorea

Die Lebenshaltungskosten in Südkorea können je nach Stadt und Lebensstil variieren. Im Allgemeinen haben Großstädte wie Seoul und Busan im Vergleich zu kleineren Städten tendenziell höhere Lebenshaltungskosten. Hier ein Überblick über die Lebenshaltungskosten in Südkorea:

  • Zimmer: Die Mietpreise in Südkorea können hoch sein, insbesondere in beliebten Gegenden von Seoul. Es gibt jedoch auch günstigere Optionen wie Wohngemeinschaften oder Büroteles.
  • Transport: Der öffentliche Nahverkehr in Südkorea ist effizient und erschwinglich. Die Kosten für eine Monatskarte variieren je nach Stadt, sind aber im Allgemeinen angemessen.
  • Essen: In Südkorea auswärts essen kann erschwinglich sein, vor allem wenn man lokales Streetfood oder traditionelle koreanische Restaurants genießt. Dank der Verfügbarkeit frischer Produkte und erschwinglicher Lebensmittelgeschäfte kann das Kochen zu Hause auch budgetfreundlich sein.
  • Unterhaltung: Südkorea bietet eine große Auswahl an Unterhaltungsmöglichkeiten, von erschwinglichen Kinokarten bis hin zum pulsierenden Nachtleben. Allerdings können einige Aktivitäten, wie der Besuch von Vergnügungsparks oder der Besuch von Konzerten, teurer sein.

Südkorea-Visa für digitale Nomaden

Südkorea bietet spezielle Visaoptionen für digitale Nomaden und Fernarbeiter. Hier sind einige Visumoptionen für digitale Nomaden in Südkorea:

  • H-1-Visum: Das H-1-Visum ist für Personen gedacht, die eine spezialisierte oder technische Tätigkeit ausüben. Digitale Nomaden mit besonderen Fähigkeiten oder Fachkenntnissen können für dieses Visum berechtigt sein.
  • D-8 Visum: Das D-8-Visum ist für Ausländer gedacht, die in Südkorea ein Unternehmen gründen oder betreiben möchten. Digitale Nomaden, die in Südkorea ihr eigenes Unternehmen gründen möchten, haben möglicherweise Anspruch auf dieses Visum.
  • F-2 Visum: Das F-2-Visum ist für Ausländer bestimmt, die sich seit einem bestimmten Zeitraum rechtmäßig in Südkorea aufhalten. Digitale Nomaden, die eine langfristige Präsenz in Südkorea aufgebaut haben, haben möglicherweise Anspruch auf dieses Visum.
  • Working-Holiday-Visum: Südkorea hat mit mehreren Ländern Working-Holiday-Abkommen geschlossen, die es jungen Menschen ermöglichen, für einen bestimmten Zeitraum in Südkorea zu arbeiten und zu reisen.

Südkorea Transport

Südkorea verfügt über ein gut ausgebautes Transportsystem, das das Reisen innerhalb des Landes erleichtert. Hier sind einige wichtige Transportmöglichkeiten in Südkorea:

  • U-Bahn: Große Städte in Südkorea wie Seoul und Busan verfügen über ausgedehnte U-Bahn-Netze, die für den täglichen Pendelverkehr effizient und bequem sind.
  • Busse: Busse sind in Südkorea ein beliebtes Transportmittel und bieten sowohl Intercity- als auch Intracity-Routen an. Expressbusse sind eine bequeme Option für Reisen zwischen Städten.
  • Züge: Das von der Korea Railroad Corporation (KORAIL) betriebene Zugsystem Südkoreas verbindet große Städte und bietet eine komfortable und effiziente Möglichkeit, durch das Land zu reisen.
  • Taxen: Taxis sind in Südkorea leicht verfügbar und können auf der Straße angehalten oder über mobile Apps gebucht werden. Sie sind eine praktische Option für kürzere Reisen oder Reisen mit Gepäck.

Flughäfen in Südkorea

Südkorea verfügt über mehrere internationale Flughäfen, was die An- und Abreise für digitale Nomaden und Expats erleichtert. Hier sind einige der wichtigsten Flughäfen in Südkorea:

  • Internationaler Flughafen Incheon (ICN): Der in der Nähe von Seoul gelegene Incheon International Airport ist einer der verkehrsreichsten Flughäfen der Welt und dient als wichtiger Knotenpunkt für internationale Flüge.
  • Internationaler Flughafen Gimpo (GMP): Der Gimpo International Airport, ebenfalls in der Nähe von Seoul gelegen, wickelt hauptsächlich Inlandsflüge und einige internationale Flüge in Nachbarländer ab.
  • Internationaler Flughafen Busan Gimhae (PUS): Der internationale Flughafen Busan Gimhae bedient die Stadt Busan und bietet sowohl Inlands- als auch internationale Flüge an.
  • Internationaler Flughafen Jeju (CJU): Der internationale Flughafen Jeju liegt auf der Insel Jeju, einem beliebten Touristenziel, das für seine natürliche Schönheit bekannt ist. Es bietet inländische und internationale Flüge an.

Fakten über Südkorea

Hier sind einige interessante Fakten über Südkorea:

  • Hauptstadt: Die Hauptstadt Südkoreas ist Seoul, gleichzeitig die größte Stadt des Landes.
  • Sprache: Die offizielle Sprache Südkoreas ist Koreanisch. In Großstädten wird häufig Englisch gelehrt und gesprochen.
  • Technologiezentrum: Südkorea ist für seinen technologischen Fortschritt bekannt und ist die Heimat globaler Technologiegiganten wie Samsung und LG.
  • Koreanische Küche: Die koreanische Küche ist weltweit bekannt und Gerichte wie Kimchi, Bibimbap und Bulgogi erfreuen sich internationaler Beliebtheit.
  • Traditioneller Hanbok: Der Hanbok ist das traditionelle koreanische Kleid, das oft zu besonderen Anlässen und Festen getragen wird.

Unterhaltsame Dinge, die man in Südkorea unternehmen kann

Südkorea bietet eine breite Palette an Aktivitäten und Attraktionen für digitale Nomaden und Expats. Hier sind einige unterhaltsame Dinge, die man in Südkorea unternehmen kann:

  • Besuchen Sie den Gyeongbokgung-Palast: Erkunden Sie die Pracht des Gyeongbokgung-Palastes, des größten Königspalastes in Seoul, und erleben Sie die Wachablösung.
  • Wanderung im Seoraksan-Nationalpark: Entdecken Sie die natürliche Schönheit des Seoraksan-Nationalparks, der für seine atemberaubende Berglandschaft und Wanderwege bekannt ist.
  • Entdecken Sie die Insel Jeju: Besuchen Sie die Insel Jeju, eine Vulkaninsel mit malerischen Stränden, Wasserfällen und einzigartigen Naturformationen wie dem Seongsan Ilchulbong Peak.
  • Erleben Sie die traditionelle koreanische Teekultur: Nehmen Sie an einer traditionellen Teezeremonie teil und lernen Sie die Kunst des Tees in einem ruhigen Teehaus kennen.
  • Genießen Sie koreanisches BBQ: Gönnen Sie sich ein köstliches koreanisches BBQ-Festmahl, bei dem Sie verschiedene Fleischsorten direkt an Ihrem Tisch grillen können.

Südkorea beherbergt zahlreiche beliebte Touristenattraktionen, die seine reiche Geschichte, Kultur und natürliche Schönheit präsentieren. Hier sind einige Sehenswürdigkeiten, die Sie in Südkorea unbedingt besuchen sollten:

  • Bukchon Hanok-Dorf: Schlendern Sie durch die traditionellen Häuser des Bukchon Hanok Village in Seoul und erleben Sie traditionelle koreanische Architektur.
  • Everland: Genießen Sie aufregende Fahrgeschäfte und Unterhaltung im Everland, Südkoreas größtem Themenpark in der Nähe von Seoul.
  • Haeundae-Strand: Entspannen Sie am Sandstrand von Haeundae Beach in Busan, einem der berühmtesten und beliebtesten Strände Südkoreas.
  • Historische Gebiete von Gyeongju: Erkunden Sie die alte Hauptstadt des Silla-Königreichs in Gyeongju und besuchen Sie UNESCO-Welterbestätten wie den Bulguksa-Tempel und die Seokguram-Grotte.
  • Jagalchi-Fischmarkt: Erleben Sie die lebendige Atmosphäre des Jagalchi-Fischmarkts in Busan, wo Sie eine große Auswahl an frischen Meeresfrüchten finden.

Südkoreanische Städte

In Südkorea gibt es mehrere pulsierende Städte, jede mit ihrem ganz eigenen Charme und ihren ganz eigenen Attraktionen. Hier sind einige der beliebtesten Städte in Südkorea:

  • Seoul: Seoul, die Hauptstadt Südkoreas, ist eine geschäftige Metropole, die für ihre moderne Architektur, Einkaufsviertel und ihr pulsierendes Nachtleben bekannt ist.
  • Busan: Busan liegt an der Südostküste und bietet wunderschöne Strände, geschäftige Märkte und eine lebhafte Gastronomieszene.
  • Incheon: Incheon ist eine große Hafenstadt, die für ihre modernen Entwicklungen bekannt ist, darunter der internationale Flughafen Incheon und das internationale Geschäftsviertel Songdo.
  • Daegu: Daegu ist eine pulsierende Stadt, die für ihre traditionellen Märkte, ihre reiche Geschichte und ihr jährliches farbenfrohes Laternenfest bekannt ist.
  • Gwangju: Gwangju ist ein kulturelles Zentrum mit einer blühenden Kunstszene, historischen Stätten und lebhaften Straßenmärkten.

Internetgeschwindigkeit und -zugänglichkeit in Südkorea

Südkorea ist bekannt für seine schnelle und zuverlässige Internet-Infrastruktur. In Bezug auf Internetgeschwindigkeit und -zugänglichkeit gehört das Land durchweg zu den Spitzenländern. Hier sind einige wichtige Punkte zum Internet in Südkorea:

  • Internetgeschwindigkeit: Südkorea verfügt über eine der schnellsten durchschnittlichen Internetgeschwindigkeiten der Welt, wobei die Geschwindigkeiten in bestimmten Gebieten bis zu 1 Gbit/s erreichen.
  • Öffentliches WLAN: Kostenloses öffentliches WLAN ist in Südkorea weit verbreitet und viele Cafés, Restaurants und öffentliche Räume bieten Hochgeschwindigkeits-Internetzugang.
  • Internetcafés (PC Bangs): PC Bangs sind in Südkorea beliebt und bieten erschwinglichen Internetzugang, Spielmöglichkeiten und einen komfortablen Arbeitsplatz für digitale Nomaden.
  • Mobiles Internet: Südkorea verfügt über ein gut ausgebautes Mobilfunknetz, das im ganzen Land eine schnelle und zuverlässige Internetverbindung bietet.

Unterkunft in Südkorea

Südkorea bietet eine Vielzahl an Unterkunftsmöglichkeiten für unterschiedliche Vorlieben und Budgets. Ob Sie ein modernes Apartment im Herzen der Stadt oder ein traditionelles Hanok in einer ruhigen Gegend bevorzugen, es ist für jeden etwas dabei. Hier sind einige beliebte Arten von Unterkünften in Südkorea:

  • Hotels: Südkorea verfügt über eine große Auswahl an Hotels, von internationalen Luxusketten bis hin zu preisgünstigen Optionen. Zu den beliebten Hotelketten gehören Lotte Hotels, Shilla Hotels und Marriott.
  • Ferienwohnung: Ferienunterkünfte wie Ferienhäuser oder Villen sind eine beliebte Wahl für Touristen und Langzeitbesucher. Plattformen wie Airbnb bieten landesweit vielfältige Möglichkeiten.
  • Apartmentvermietung: Sowohl möblierte als auch unmöblierte Wohnungen sind in Südkorea weit verbreitet. Immobilienmakler und Online-Plattformen können bei der Suche nach geeigneten Optionen helfen.
  • Pensionen und Hostels: Pensionen und Hostels sind preisgünstige Optionen für Reisende und digitale Nomaden, die ein geselligeres und gemeinschaftlicheres Wohnerlebnis suchen.

In Südkorea gibt es zahlreiche Hotels, die auf unterschiedliche Budgets und Vorlieben zugeschnitten sind. Hier sind einige beliebte Hotels in Südkorea:

  • Shilla-Aufenthalt: Shilla Stay ist eine beliebte Hotelkette in Südkorea, die komfortable Zimmer und günstige Lagen in Großstädten bietet.
  • Grand Hyatt Seoul: Das Grand Hyatt Seoul liegt im Herzen von Seoul und bietet luxuriöse Unterkünfte, einen atemberaubenden Blick auf die Stadt und erstklassige Annehmlichkeiten.
  • Lotte Hotel Seoul: Das Lotte Hotel Seoul ist ein renommiertes Fünf-Sterne-Hotel, das für seine eleganten Zimmer, hervorragenden Speisemöglichkeiten und seine günstige Lage bekannt ist.
  • Novotel Ambassador Seoul Dongdaemun Hotels & Residences: Das Novotel Ambassador Seoul Dongdaemun ist ein stilvolles Hotel im pulsierenden Viertel Dongdaemun und bietet moderne Zimmer und einfachen Zugang zu Einkaufs- und Unterhaltungsmöglichkeiten.

Ferienwohnungen bieten ein einzigartiges und personalisiertes Unterkunftserlebnis in Südkorea. Hier sind einige beliebte Plattformen und Optionen für die Ferienvermietung:

  • airbnb: Airbnb bietet eine große Auswahl an Ferienunterkünften in Südkorea, von gemütlichen Apartments bis hin zu traditionellen Hanoks.
  • Booking.com: Booking.com bietet auch Ferienwohnungen in Südkorea an, sodass Reisende je nach ihren Vorlieben die passende Unterkunft finden können.
  • Hanok-Aufenthalte: Hanok-Aufenthalte bieten ein traditionelles koreanisches Erlebnis und ermöglichen den Gästen, in wunderschön restaurierten traditionellen Häusern zu übernachten.
  • Villen am Meer: Südkoreas Küstengebiete bieten atemberaubende Villen am Meer für ein erholsames und malerisches Urlaubserlebnis.

Südkorea verfügt über eine große Auswahl an Mietwohnungen für unterschiedliche Budgets und Vorlieben. Hier sind einige beliebte Online-Plattformen und Ressourcen für die Suche nach einer Wohnung in Südkorea:

  • Immobilienagenturen: Lokale Immobilienagenturen können bei der Suche nach geeigneten Mietwohnungen in Südkorea behilflich sein. Sie haben Angebote sowohl für Langzeit- als auch für Kurzzeitmieten.
  • Online-Plattformen: Websites wie Zigbang, Dabang und Seoul Homes bieten umfassende Angebote für Mietwohnungen in Südkorea.
  • Facebook-Gruppen: Facebook-Gruppen, die sich dem Wohnungsbau in Südkorea widmen, enthalten häufig Beiträge von Vermietern und Mietern, die nach Mietwohnungen suchen.
  • Mundpropaganda: Die Vernetzung mit Einheimischen, Expats und Kollegen kann manchmal zu Möglichkeiten zur Wohnungsmiete führen.

Südkorea Essen und Trinken

Südkorea ist bekannt für seine köstliche Küche, die eine große Vielfalt an Geschmacksrichtungen und Gerichten bietet. Hier ein Einblick in die Essens- und Getränkeszene in Südkorea:

  • Koreanisches BBQ: Koreanisches BBQ ist ein Muss in Südkorea, wo Sie verschiedene Fleischsorten an Ihrem Tisch grillen und diese mit einer Reihe von Beilagen genießen können.
  • Bibimbap: Bibimbap ist ein beliebtes koreanisches Gericht, das aus gemischtem Reis, Gemüse, Fleisch und einer scharfen Sauce besteht.
  • Kimchi: Kimchi ist eine traditionelle koreanische Beilage aus fermentiertem Gemüse, am häufigsten Kohl, und wird zu fast jeder Mahlzeit serviert.
  • Bingsu: Bingsu ist ein beliebtes koreanisches Dessert aus geschabtem Eis, garniert mit verschiedenen süßen Belägen wie roter Bohnenpaste, Obst oder Kondensmilch.
  • Soju: Soju ist ein klarer destillierter Likör, der oft zu Mahlzeiten oder bei geselligen Zusammenkünften genossen wird. Es ist ein beliebtes alkoholisches Getränk in Südkorea.

Lebensmittelgeschäfte in Südkorea

Der Lebensmitteleinkauf in Südkorea ist bequem, da es im ganzen Land eine Vielzahl von Supermarktketten und lokalen Märkten gibt. Hier sind einige beliebte Lebensmittelketten in Südkorea:

  • E-Mart: E-Mart ist eine der größten Supermarktketten in Südkorea und bietet eine breite Produktpalette an, darunter Frischwaren, Lebensmittel und Haushaltsartikel.
  • Lottemart: Lottemart ist eine weitere beliebte Supermarktkette, die eine vielfältige Auswahl an Produkten, darunter auch internationale Marken, anbietet.
  • Homeplus: Homeplus ist eine bekannte Supermarktkette in Südkorea, die eine Auswahl an Lebensmitteln, Haushaltsartikeln und Elektronikartikeln anbietet.
  • Lokale Märkte: Lokale Märkte wie der Gwangjang-Markt in Seoul oder der Jagalchi-Markt in Busan sind großartige Orte, um die lebendige Atmosphäre zu erleben und frische Produkte, Streetfood und lokale Spezialitäten zu finden.

Schlussfolgerung

Südkorea ist ein faszinierendes Reiseziel für digitale Nomaden und Expats und bietet eine perfekte Mischung aus Moderne und Tradition. Mit seiner fortschrittlichen Infrastruktur, dem unterstützenden Startup-Ökosystem und den reichen kulturellen Erlebnissen bietet Südkorea ein einzigartiges Umfeld zum Leben, Arbeiten und Entdecken. Von den geschäftigen Straßen Seouls bis zur ruhigen Schönheit der Insel Jeju hat Südkorea jedem digitalen Nomaden und Expat, der auf der Suche nach neuen Abenteuern und Möglichkeiten ist, etwas zu bieten. Referenzen: – Visit Korea (www.visitkorea.or.kr) – Korea Tourism Organization (www.kto.visitkorea.or.kr) – Seoul Metropolitan Government (www.seoul.go.kr) – Busan Metropolitan City (english.busan .go.kr) – Incheon Metropolitan City (www.incheon.go.kr) – Gyeonggi Tourism Organization (en.ggtour.or.kr) – Korea Rail Network Authority (www.letskorail.com) – Südkoreanisches Außenministerium (www.mofa.go.kr)

Bleiben Sie produktiv: Zeitmanagement-Tipps in Südkorea

Aufrechterhaltung der Work-Life-Balance in Südkorea

Navigieren zu lokalen Steuern und Geschäftsvorschriften in Südkorea

Entdecken Sie lokale Künste und Hobbys in Südkorea

Kulturelle Etikette: Geschäfte in Südkorea machen

Beste Entspannungsorte für die Zeit nach der Arbeit in Südkorea